07443-91163 info@toms-reisen.de

Südkorea

 

Kontraste im Land der Morgenstille

Eine Reise durch ein unbekanntes Natur- und Wanderparadies

Wo Ostasien noch exotisch ist.

„Das Land der Morgenstille“: Was für ein poetischer Name! So heißt Korea in der Landessprache - Joseon. Mancherorts hat das Land noch etwas davon, in bäuerlichen Provinzen, in den weitläufigen, nervenberuhigenden Tempelanlagen und sogar in den beschaulichen Palästen der Großstädte. Ansonsten musste die Morgenstille einer stürmischen brausenden wirtschaftlichen und politischen Entwicklung weichen. Geblieben ist jedoch ein Land voller Kontraste: geprägt von Tradition und Popkultur, hier bunte Nachtmärkte und Neon-Welten, dort unberührte Berglandschaften in herrlichen Nationalparks, saftig-grüne Reisfelder und malerische Küstendörfer. Diese spannende Mischung aus Alt und Neu wird unsere Reise nach Südkorea zu einem unvergesslichen Erlebnis machen! 

Natur- und Kulturreise - „Das Land der Morgenstille“

Südkorea ist als Urlaubsland bei uns noch kaum bekannt. Das Land nimmt einen großen Teil der koreanischen Halbinsel in Ostasien ein – die einzige Landesgrenze ist die nach Nordkorea, im Westen befindet sich das Gelbe Meer, im Osten das Japanische Meer und im Süden das Ostchinesische Meer. Rund 51 Millionen Einwohner leben heute im südlichen Teil der Halbinsel, die ein Drittel der Fläche von Deutschland aufweist.

Auf dieser 18-tägigen Reise lernen wir den Tigerstaat von verschiedensten Seiten kennen: wir stürzen uns in den Trubel der Metropole Seoul, besuchen die schönsten Nationalparks Südkoreas und genießen deren landschaftliche Schönheit bei Wanderungen. Weitere Höhepunkte werden eine Fahrt mit dem Schiff auf dem wunderschönen Chungjoho-See sein, sowie der Besuch der gewaltigen Gosugul-Höhle mit hunderten Stalaktiten und Stalagmiten. Im Dorf Hahoe, mit seinen traditionellen Hanokhäusern, bekommen wir authentische Einblicke in das Leben der Bewohner des „von Wasser umgebenen Dorfes“. Zwei Tage lang erkunden wir die subtropische Inseln Tongyeong und Geoje, bevor wir in Busan, der zweitgrösste Stadt in Südkorea, bei einer Küstenwanderung im Igidae Park und am Gwangalli Strand weitere landschaftliche Höhepunkte erleben werden. Am Ende unserer Reise werden wir nicht nur mit vielen Fotos und Souvenirs nach Hause zurückkehren, sondern auch um viele spektakuläre Eindrücke reicher.

Dies ist eine facettenreiche Reise für Naturliebhaber und Leute, die sich für die einzigartige und für uns fremde Kultur des Landes interessieren. Übernachten werden wir ausschließlich in kleinen und mittleren Hotels

 

Auf einen Blick

Termin: 14.-31.10.2020 - 18 Tage

Kosten: 3.850 

Reisehöhepunkte

  • 18 Tage Natur- und Kulturreise
  • Facettenreiche Reise von Seoul nach Busan 
  • Besuch der schönsten Nationalparks
  • Mehrere Wanderungen
  • Bootstour auf dem Chungjuho-See
  • Besuch der Höhlen von Gosugul
  • Besuch von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichneten Sehenswürdigkeiten 
  • Zwei Tage an der romantischen Küste von Tongyeong und Geoje
  • Reise in kleiner Gruppe mit maximal 10 Teilnehmern

 

Ready to go?

Erwin Tomaschko

Sulzer Str. 60 - 72296 Schopfloch

Tel. 07443-91163 

Kontakt

Impressum

Datenschutz

Dein Partner für spannende Natur- und Erlebnisreisen.

Zuverlässig - Kompetent

Bewährt seit über 33 Jahren

Schneeschuhwandern - Trekkingreisen - Safaris - Wandertouren

von leicht bis anspruchsvoll

oft abseits der üblichen Reiserouten

Interesse an meinen Reisen?

Gerne informiere ich dich 2 - 3 mal jährlich über aktuelle Reiseangebote, freie Plätze und Neuigkeiten.

News bestellen

14 + 2 =